Inselnetze im Verbundnetz sind eine echte Herausforderung. Denn das gesamte Verbundnetz funktioniert grundsätzlich als Einheit. In Folge von Netzfehlern können sich jedoch einzelne Abschnitte abtrennen. Wenn darüber hinaus ein lokales Leistungsgleichgewicht vorliegt, kann es zur Bildung von ungewollten Inselnetzen kommen. Zur Vorbeugung von Personen- und Anlagenschäden müssen die ungewollten Inselnetze lokal detektiert und anschließend gezielt destabilisiert werden.

Ungewollte Inselnetze im Verbundnetz können mit einer steigenden Anzahl von Erzeugungsanlagen und Stromrichtern vermehrt auftreten. Hier kann KI einen Beitrag leisten. Das Projekt Alsland untersucht, wie Stromrichter solche Fehlerfälle mit Hilfe von KI sicher erkennen können.

Tobias Gühna

Projektleiter

Fraunhofer IEE

+49 (0) 561 7294-141

Teilen Sie dieses Spotlight in Ihrem Netzwerk.

Temporal Fusion Transformers - Gesucht wird: Verbesserte WindprognoseTemporal Fusion Transformers - Verbesserte Windprognose
CTRL - Gesucht wird: Entwicklungskette für intelligente Anlagenregelungen im VerteilnetzCTRL - Entwicklungskette für intelligente Anlagenregelungen